Bessere Datenbasis für dynamischen Ausbau der Photovoltaik

PV-Think Tank schlägt den Aufbau einer Fachagentur Photovoltaik vor.

In die­sem Jahr­zehnt muss und wird der Aus­bau der Pho­to­vol­ta­ik (PV) in Deutsch­land eine deut­lich höhe­re Geschwin­dig­keit anneh­men. Bis 2030 sol­len 200 GW PV instal­liert sein. Die jähr­li­chen Aus­bau­zah­len müs­sen dafür im deut­lich zwei­stel­li­gen Giga­watt-Bereich lie­gen. Es wer­den Mil­lio­nen von PV-Anla­gen in die­sem Jahr­zehnt zuge­baut. Der künf­ti­ge Zubau wird durch­weg am bis­he­ri­gen his­to­ri­schen Maxi­mum und weit dar­über hin­aus statt­fin­den. Für die­se neue Qua­li­tät des PV-Zubaus braucht es nicht zuletzt Akzep­tanz vor Ort und die Unter­stüt­zung einer Viel­zahl von Sta­ke­hol­dern auf allen poli­ti­schen Ebe­nen. Akzep­tanz und Unter­stüt­zung sind jedoch nicht selbst­ver­ständ­lich gege­ben. Akzep­t­anz­för­dernd ist – neben ande­ren Fak­to­ren — die Bereit­stel­lung trans­pa­ren­ter und fach­lich gut auf­be­rei­te­ter Infor­ma­tio­nen durch einen unab­hän­gi­gen, glaub­wür­di­gen und zugleich breit ver­an­ker­ten Akteur. Ein sol­cher Akteur kann zudem die effi­zi­en­te poli­ti­sche und regu­la­to­ri­sche Steue­rung eines ambi­tio­nier­ten PV-Zubaus wir­kungs­voll unter­stüt­zen. Eine sol­che effi­zi­en­te Steue­rung des kom­men­den Zubaus ist ange­sichts des dyna­mi­schen und viel­fäl­ti­gen PV-Mark­tes unbe­dingt angezeigt.

Fra­ge­stel­lung: Kann eine Fach­agen­tur Pho­to­vol­ta­ik (FA PV) – in Anleh­nung an die Erfah­rung mit
der Fach­agen­tur Wind­ener­gie an Land – die effi­zi­en­te poli­ti­sche und regu­la­to­ri­sche Steue­rung
wirk­sam unter­stüt­zen?
Kann sie die Akzep­tanz für einen dyna­mi­schen PV-Zubau nach­hal­tig
beför­dern? Wel­che Anfor­de­run­gen gibt es und wel­che Auf­ga­ben kann eine sol­che Fach­agen­tur
über­neh­men?

PV-TT_­Im­puls-01-Jan-2022-Fach­agen­tur-Pho­to­vol­ta­ik

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Impuls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.